. .
:: HOME.
........... Centrum fenomenologických bádání, Praha.   .
. > Projekty .
.. .
............. menu:  [aktuality]  [publikace]  [lidé]  [cfb]
............... .
. . ... . .
.

 

 

 

:: Offene Seele - harmonische Welt.
Die frühe Neuzeit in der ideengeschichtlichen Reflexion Jan Patockas

Místo konání / Ort:

Villa Lanna, Praha 6 (Bubeneč), V sadech 1


Kolokvium se koná s podporou / Das Kolloquium wird gefördert von

Volkswagen-Stiftung

Österreichisches Ost- und Südosteuropa-Institut - Außenstelle Brno


Das Kolloquium ist eine gemeinschaftliche Veranstaltung des Prager Centrum fenomenologických bádání (cfb) und des Instituts für die Wissenschaften vom Menschen in Wien (IWM). Es findet statt im Rahmen des am IWM durch-geführten Forschungsprojekts Der andere Weg in die Moderne. Jan Patockas Beitrag zur Genealogie der Neu-zeit, mit dem die ideengeschichtlichen Schriften des Philo-sophen erschlossen werden.

Mit dem Motiv der „offenen Seele hat Patocka das Denken des Jan Amos Comenius in Abgrenzung von Des-cartes charakterisiert. Patocka hat sich über Jahrzehnte hinweg mit dem geistigen Erbe des Comenius auseinan-dergesetzt, und seine Idee eines „anderen Wegs in die Moderne wird davon maßgeblich mitbestimmt.

Dieser Nebenpfad abseits vom Hauptweg in die Moderne hat bis heute seine Bedeutung bewahrt. Die aktuelle Infra-gestellung linearer Geschichtsmodelle und das geschärfte Bewußtsein für die Pluralität der Vernunft verleihen den damit verbundenen ideengeschichtlichen Phänomenen neue Aufmerksamkeit – auch im geographischen Sinn: Patockas Untersuchungen deuten darauf hin, daß gerade der mitteleuropäische Raum bemerkenswerte Entwick-lungen hervorgebracht hat, die bisher zu wenig beachtet wurden.


Přednášky proslovi / Referentinnen und Referenten:

PD Dr. Sigmund Bonk (Regensburg)

Dr. James Dodd (Boston)

Prof. Dr. Hans-Martin Gerlach (Mainz)

Ludger Hagedorn M.A. (Berlin)

Prof. Dr. Elmar Holenstein (Zürich)

Dr. Josef Moural (Praha)

Prof. Dr. Klaus Schaller (Bochum)

Dr. Vera Schifferová (Praha)

Drs. Pauline van Vliet (Gieten, NL)

Dr. Uwe Voigt (Bamberg)


:: Program

Čtvrtek 22.3.2001 / Donnerstag, 22. März 2001

11.00

11.30

Uvítání / Begrüßung

Zahajovací prednáska / Eröffnungsvortrag:

Elmar Holenstein (Zürich)

Andere Wege in die Moderne
Versuch einer kartographischen Wegleitung

13.00

15.00

Polední přestávka / Mittagessen

Josef Moural (Praha)

Two Underappreciated Paths on the Way to Modernity: Educational Reform(s) and Reception(s) of Scepticism

16.30

17.00

Přestávka / Pause

Ludger Hagedorn (Berlin)

Bewegung als Grundmotiv von Patockas Ideengeschichte

18.30

Vecere / Abendessen


Pátek 23.3.2001 / Freitag, 23. März 2001

9.30

Klaus Schaller (Bochum)

Patockas Philosophie der offenen Seele. Anknüpfung an Comenius und Weiterführung

11.00

11.30

Přestávka / Pause

Vera Schifferová (Praha)

Über eine merkwürdige Interpretation der Philosophie des Comenius

13.00

14.30

Polední přestávka / Mittagessen

Pauline van Vliet (Gieten, NL)

Zwischen Konservatismus und Innovation. Ein kontrastiver Blick auf die Modernität bei Comenius

16.00

Uwe Voigt (Bamberg)

Die offene Seele auf den Wegen des Lichtes. Zum Geschichtsverständnis des Johann Amos Comenius

17.30

18.00

Přestávka / Pause

James Dodd (Boston)

Hope in Comenius, Descartes and Pascal

19.30

Vecere / Abendessen


Sobota 24.3.2001 / Samstag, 24. März 2001

10.00

Sigmund Bonk (Regensburg)

Descartes Kritik an der Weltseele und die Aktualität seiner Theorie der Zeit

11.30

12.00

Přestávka / Pause

Abschlußvortrag: Hans-Martin Gerlach (Mainz)

„Das Zeitalter ist aufgeklärt — woran liegt es, daß wir noch immer Barbaren sind?
Vom Nutzen und Nachteil der Aufklärung für das Leben: Aufklärung und Aufklärungskritik im 18. Jahrhundert

13.30

Polední přestávka / Mittagessen

 

 

  >> Program

  << Zpět k Projektům

 

   

 

 

 

 

 
    ____________________
nahoru
   
   

 

V případě technických potíží, nefunkčních odkazů, apod. kontaktujte prosím webmastera.

[design by karmi]